Dienstag, 10. November 2009

Falls Fragen aufkommen.

Die Presse fragt gelegentlich, warum Frau Kolossa vor mehr als zwei Jahren den ehemaligen Textpraktikanten Pelz von Pelzenstein in die Führungsriege der Phantasieagentur berufen hat.
Die Antwort ist einfach. Weil er gelegentlich solch sensationelle Bilder produziert:

Und auch wenn damit seine Produktivität mehr als umfassend veranschaulicht ist, sind wir doch alle sehr froh, dass du da bist, Pelzi.
Share

Keine Kommentare: