Freitag, 30. Mai 2008

EM-Sensation! Jogi nominiert Baur nach!

Bundestrainer Jogi Löw hat soeben völlig überraschend den bis dato noch völlig unbekannten Abwehrmann Georg Baur in den EM-Kader der Nationalmannschaft berufen. Grund hierfür soll die kurzfrisitige Suspendierung von Christoph Metzelder sein. Dieser habe sich im Trainingslager geweigert, die neue Schalkollektion des Bundestrainers Probe zu tragen und Oliver Bierhoff die Haare zu machen. "Ein högschd unkollegiales Verhalten" führte Löw im Rahmen der umgehend einberufenen Pressekonferenz an. Direkt im Anschluss an den überraschenden Rausschmiss, ließ er die nächste Bombe platzen:


Der selbst für eingefleischte Fußballexperten noch ganz und gar unbeschriebene Georg Baur, zurzeit Libero der Amateurmannschaft SV Helvetica Halbfett soll den Platz des Innenverteidigers von Real Madrid einnehmen. Der 23jährige gebürtige Münchner ist laut Löw "die erste Alternative im Abwehrzentrum".
"Wir haben Georgie schon längere Zeit beobachten lassen. Seine unfassbar langsame Art Fußball zu spielen hat uns überzeugt. Einen Spielertypen mit solchen Qualitäten fehlt uns noch im Team. Außerdem sieht er aus wie ein Koala und kann somit auch die Funktion des Maskottchens übernehmen." so der Bundestrainer.

Georg Baur, 23. Der neue Mann für das Projekt EM 2008. Freunde nennen ihn nur "Beckenbaur".

Der Berufene selbst war zu keiner Stellungnahme zu erreichen, da er nach Angaben seines Managers Otten "noch drusele".
Direkt nach der Pressekonferenz meldete sich, wie so oft Günther Netzer zu Wort:
"Die Nominierung von Baur überracht mich keinesweges. er ist ein moderner Spielertyp, der American Apparel-Schals trägt, was gut in das Konzept des Bundestrainers passt. Ich habe ihn gesehen, wie er sich im Spiel gegen die jungen Dachse einmal selbst ausgewechselt hat. Eine überzeugende Vorstellung. Wir werden noch viel Freude an ihm haben."
Share

Kommentare:

Matt Roberts hat gesagt…

Eine tolle Nachricht! Dieser Mann tut unserer "Elf" gut. Denn einmalig, mit welcher Kaltschnäuzigkeit Baur auch auf peinlichste Darbietungen reagiert. Als ihn so ein ZDF-Typ mit dem Mikro nach einem desaströsen Spiel festnageln wollte: "Das war ja nun aber wirklich unter aller Sau, oder was meinen Sie?" gab Baur nur lakonisch zurück: "Ja, nö, find ich nicht."

OTTENBAUR hat gesagt…

Auch eine tolle Nachricht: Die beiden Mädels von Prussian Blue haben Robert Mattheis ihren neuen Song gewidmet: http://www.youtube.com/watch?v=qOL9I2PEJzA

Dassdmada was Lakonisches sagen, Bob?

Matt Roberts hat gesagt…

Georg Baur, Noch- und Immer-mal-wieder- und Interims-Pressesprecher von Robert "Bob" Mattheis, erklärte während der offiziellen DFB-Pressekonferenz: "Ja, nö, der Song ist natürlich, na ja, und dass der Name, mal wieder, muss man ja sagen, doch ziemlich falsch geschrieben wurde, das freut Herrn Mathais auch nicht so. Aber die Mädels findet er süß."

Jogi Löw ("Wir ziehen alle an einem, Dings, Strang!") war über diesen "Querschläger" natürlich nicht begeistert, Oliver Bierhoff hingegen nahm's mit Humor: "Vielleicht kann Prussian Blue ja statt Oli Pocher die EM-Hymne für uns singen? Ein paar Minderjährige würden der Stimmung im Trainingslager definitiv gut tun."

Matt Roberts hat gesagt…

PS: Wenn überhaupt, haben wir "Freunde" Herrn B. fußballintern "Eckenbaur" genannt.

Emanuela hat gesagt…

Passendes zum Thema EM gibt es auch unter www.emanuelas-tippsalon.de

Ich freue mich auf Euch!