Freitag, 16. November 2007

Frau Kolossa kann auch Direktmarketing

Die Frau Kolossa Werbeagentur hat sich auf ein Terrain gewagt, dass Sie bis jetzt gemieden hat wie der Teufel das Weihwasser. Oder wie der Georg das Weißwurschtwasser. Zwar gab es schon immer eine Dialogäffchen-Abteilung, jedoch ohne Creative Director, sondern nur mit einem Zirkus Director. LMuExKH Bill hat sich jetzt für eine Interimslösung angeboten.
"Klar, Direktmarketing war noch nie so meine Sache. Aber dieser Kunde konnte mich einfach überzeugen. Ich freu mich schon auf die neue Ausgabe äh...Aufgabe." Der freudsche Versprecher deutet schon an, um welchen Kunden es sich handelt. Es ist das allseits und für alle Seiten geliebte Männermagazin "Playboy".

Die ersten Mailings liegen der WuV bereits vor:

"Hier wurde ganz klar der Insight der Zielgruppe getroffen! Und im Gegensatz zu irgendwelchen Proteinpräparaten aus blau gefärbten Sägespänen können wir das Nutzenversprechen "Enlarge your Penis!" doch ganz klar einhalten" so LMuExKH Bill "Und jetzt entschuldigen Sie mich, ich muss auf ein Shooting." Auf die kritische Nachfrage unseres Reporters hin, warum man denn bei einem Direktmarketing-Etat ein Fotoshooting braucht, sprang Bill in das wartende Taxi und fuhr mit quietschenden Reifen davon.
Share

Keine Kommentare: