Mittwoch, 23. Mai 2007

Wo ist die Agentur?



Die Frage, die die Branche bewegt: Wo schlägt denn nun die Frau Kolossa Werbeagentur in Hamburg auf?
Verschiedene Raumkonzepte liegen den Lademurkeln vor. Man munkelt, die Elbphilharmonie werde von der Agentur angemietet. Die lange Wartezeit bis zur Vollendung des Baus, spricht jedoch dagegen. So könnte es zu einer Übergangslösung auf dem HVV-Schiff kommen, eine Variante, die FK und ihrer Idee, immer am Point Of Sail zu sein, zu Gute kommen würde.
Es scheint jedoch einiger Experten zu Folge auf einen Einzug in die Docklands hinauszulaufen. Kreativhausmeister Bill erwähnte während des Performing-Days auf der Schanze: "Dort hätten wir eine eigene Bootshaltestelle an der Elbe, ein ausreichend großes Gebäude in seltsamer Schiffsrumpfoptik und einen Beach-Club zum modernen Performen in direkter Nähe." Wir dürfen gespannt sein, wann die Lademurkel Otten, Baur und der Neu-Murkel Königer sich zu einer Entscheidung durchringen werden.
Share

Kommentare:

Fabian Königer hat gesagt…

Und was sagt der Krativhausmeister zu den großen Glasflächen?

Kreativhausmeister Bill hat gesagt…

Er meinte, dass die schrägen Glasflächen geradezu zum oben ohne Sonnenbaden einladen. Agenturmitarbeiter mit Pelz hingegen, könnten darüberhinaus so die Flächen wieder blank polieren und in den Ecken feucht durchwischen.