Mittwoch, 23. Mai 2007

PRESSEMITTEILUNGEN MAI 2007

WuV.de - News

Weitere Einzelheiten in der Causa Königer: Dem Vernehmen nach soll sich die neue Führungsstruktur der Frau Kolossa Werbeagentur auch so schnell wie möglich in der Gestaltung der Internetpräsenz niederschlagen. Aus agenturnahen Kreisen war zu erfahren, hinter den Kulissen laufe die Suche nach einem "neuen Foto" bereits auf Hochtouren.
"Das ziehen wir jetzt gnadenlos durch. Wir sind doch Sportsmänner!" raunzte ein sichtlich angespannter Lademurkel der versammelten Presseschar entgegen. Geht es wirklich nur um ein "neues Foto"? Oder betreibt Frau Kolossa mal wieder ihr berühmtes Katz und Maus-Spiel mit der Presse? Die Branche hält den Atem an. Wir halten Sie auf dem Laufenden.
(10: 47 - 22.05.2007)

---------------------------------------------------------------------------------

WuV.de - News

Der Text-Praktikant Fabian Königer hat den blitzartigen Aufstieg vom Prekariat zum Lademurkel bei der Agentur Frau Kolossa geschafft. Hier zeigt sich ein weiteres mal die Bigotterie der Werbebranche, wenn gleichzeitig Marc Fuhrberg wegen Blogeinträgen gefeuert wird und andere Praktikanten trotz oder gerade deswegen befördert werden. Die Aufnahme des neuen Lademurkels wurde mit Augustiner und Kumpir gefeiert und man mutmaßt, das am Höhepunkt des Abends die Gäste ich gegenseitig Bälle ins Gesicht
(10:29 Uhr - 22.05.2007)

---------------------------------------------------------------------------------

www.derkontakter.de
Neuer Eklat um Frau Kolossa!

Wieder sorgt die Frau Kolossa Werbeagentur auf ihre eigene Art für Furore. Während einer Vorlesung in der Texterschmiede zum Thema "Der Pirat am Point Of Sail" zückt der Freie Senior-Pirater Björn Munnich (noch nicht im studivz) einen Säbel und teilt die Klasse in zwei Hälften. Die komplette hintere Hälfte stellte er umgehend als Junior-Texter ein, während die Vordere "einfach nur die Fresse halten solle" und fertige Bewerbungsmappen für Dialog-und B2B-Agenturen überreicht bekam.
(15:18 Uhr - 15.05.2007)

---------------------------------------------------------------------------------

WuV.de – News
Frau Kolossa Werbeagentur zieht sich freiwillig aus dem „Auf einen Blick“-Pitch zurück. Auf Nachfrage bei der Agentur war keine offizielle Stellungnahme zu erhalten.
(17:53 Uhr - 13.05.2007)

---------------------------------------------------------------------------------

horizont-online.de – Meldungen
Frau Kolossa ist raus!
Die Frau Kolossa Werbeagentur zieht sich freiwillig und plötzlich aus dem Viral-Pitch von „Auf einen Blick“ zurück. Soeben hat sich Kreativhausmeister Bill aus der Elbphilharmonie zu einer Stellungnahme hinreißen lassen:
„Alte Leute haben kein Geld, sind gebrechlich und vergewaltigen kleine Mädchen“. Die Kreativagentur um die GFs Otten+Baur lässt somit HeuerSachse den Vortritt. Wir dürfen gespannt sein.
(18:11 Uhr - 13.05.2007)

---------------------------------------------------------------------------------

WuV.de – News
Nach dem freiwilligen Ausscheiden von Frau Kolossa aus dem AeB-Pitch postet Text-Praktikant Fabian Königer in einem Blog „Frau Kolossa macht geiiiile Kreation“. Das Medienecho bleibt jedoch verhalten.
(18:25 Uhr - 13.05.2007)
Share

Keine Kommentare: